Ein Kurzurlaub
am Balneonstrand.

Genieße das Sonnenwetter in und an unserem Naturbadesee, der ganz ohne Chemie sauber bleibt. Entspann dich am Sandstrand oder rutsche ins kühlende Nass.

OASE MITTEN IN DER STADT

Hier kannst du dich sonnen

Es ist Anfang Mai, der erste richtig warme Tag: endlich da. Blauer, klarer Himmel und die Sonne ist deutlich auf der Haut zu spüren. Der Weg zum nächsten See ist kurz: Mitten in Neustadt liegt unser Naturbadesee vor dem Balneon als grüne Oase der Erholung. Perfekt für einen Tag Kurzurlaub am Wasser.

Steg

Für richtiges Meer-Gefühl sorgt unser schöner Holzsteg am Naturbadesee. Direkt am Sandstrand schmeichelt er den blanken Fußsohlen.

Strand

Strand, Handtuch und ein gutes Buch - was brauchst du mehr für einen schönen Sommertag? Entspanne dich an unserem Balneonstrand.

Rutsche

Darf es ein bisschen mehr Action sein? Mit unserer Dreifachrutsche wird dir auch draußen am Naturbadesee nicht langweilig.

ÖFFNUNGSZEITEN
ÖFFNUNGSZEITEN

Montag

14.00 - 20.00 Uhr

Dienstag bis Samstag

10.00 - 20.00 Uhr
Sonntag
09.00 - 19.00 Uhr

Hinweis! Aufgrund der Biologie kann es an bestimmten Tagen zu Einschränkungen bei den Öffnungszeiten des Naturbadesees kommen.


Der Naturbadesee ist grundsätzlich von Ostern bis Oktober geöffnet und nicht beheizt. An Feiertagen gelten - sofern nicht anders angekündigt - grundsätzlich die gleichen Öffnungszeiten wie an einem Sonntag.

ÖKOSYSTEM NATURBADESEE

Sauberes Wasser ohne Chemie - so geht's

Naturbadesee - ökologische Reinigung

Vereinfachte Darstellung des ökologischen Filtersystems unseres Naturbadesees: Die Pflanzenschicht (1) nimmt überschüssige Nährstoffe auf, das Filtersubstrat (2) ist undurchlässig für feinste Partikel und filtert diese somit aus dem Wasser. In der Drainschicht (3) sammelt sich das Wasser und wird anschließend zurückgeführt. Der "Neptun-Filter" (4) kümmert sich um trübes, mit Algen und Nährstoffen angereichertes Wasser welches dazu über einem biologischen Bodenfilter versprüht wird. Im Filter selbst werden Trübstoffe, wie zum Beispiel Mikroalgen, gebunden und abgebaut.

Ein Freibad ohne Chlor

Kann das funktionieren?

Die Antwort ist ja! Ohne den Einsatz von Chlor erübrigen sich das lästige Brennen in den Augen oder Hautreizungen. Die Filterung des Wassers wird stattdessen durch Pflanzen und Gesteine übernommen und hat sich als überaus effektiv bewährt: Das kleine Ökosystem eines Badesees ist vollständig in der Lage, Bakterien oder Keime, die in das Wasser gelangen, abzutöten. Eine ständige Kontrolle von Wassertemperatur, Sauerstoffsättigung und pH-Wert sichert eine hohe Wasserqualität; monatlich werden Nitrat, Phosphor und der Härtegrad gemessen.

"Natürlich ist das Wasser in einem Naturbadesee nicht 'Chlor-Blau', sondern schimmert eher leicht grünlich. Trotzdem kann man ohne Bedenken baden - mit dem guten Gewissen, dass man seinen Körper nicht unnötig mehr Chemie aussetzt", erklärt Heino Lohmann, Betriebsleiter des Balneons.


So duftet es in Zukunft am Naturbadesee des Balneons nach Wiese, Pommes und Sonnencreme - aber eben nicht nach Chlor. Dann fehlt eigentlich nur noch eines: Sommer, Sonne, Sonnenschein!