23.09.2019

Hallo, blaue Viper!

Nach langem Warten können wir nun endlich unsere neue Reifenrutsche freigeben, die sich direkt neben unsere grüne Mamba schmiegt.

Bei uns gibt es bald zwei Schlangen – allerdings nicht vor der Kasse sondern im Bad. Ab dem 25.09.2019 kannst du die „blaue Viper“ erleben. Die gut 82 Meter lange familienfreundliche Reifenrutsche ergänzt die bisherige „grüne Mamba“ und sorgt damit für abwechslungsreichen Rutschspaß. Neustadts Bürgermeister Uwe Sternbeck freut sich besonders über den schlangenförmigen Anbau: „Die neue zweite Rutsche macht das Balneon noch attraktiver, vor allem für Familien und Kinder. Das passt gut zum Motto der Stadt! Ich wünsche den Wirtschaftsbetrieben viele zusätzliche Besucherinnen und Besucher.“ Auch Wirtschaftsbetriebe Geschäftsführer Dieter Lindauer ist glücklich über die neue Attraktion. „Die guten Besucherzahlen und zahlreichen positiven Rückmeldungen haben uns Anlass gegeben, die ohnehin geplante Ausbaustufe noch früher umzusetzen. So konnten wir einen weiteren viel genannten Wunsch unserer Gäste früh realisieren. Das Balneon bietet jetzt noch mehr Spaß von früh bis in die späten Abendstunden – und während sich die Kinder in zwei Rutschen austoben können, entspannen die Eltern vielleicht bei einem ruhigen Saunagang“, schlägt Lindauer vor.

 

Die Reifenrutsche wird – wie der Name bereits vermuten lässt – auf einem aufgeblasenen Reifen durchquert. Kinder, die sich zum Beispiel allein nicht trauen, können in der Reifenrutsche sogar einen Doppelreifen wie auf dem Foto abgebildet gemeinsam mit einem Elternteil nutzen.

 

Der Name „blaue Viper“ kommt übrigens nicht von ungefähr: Genau wie bei der bestehenden Schwesterrutsche „grüne Mamba“ haben wir uns bei der Farbauswahl am Tierreich orientiert. Das Blau der neuen Rutsche ist von der Farbe der echten blauen Viper abgeleitet. Diese ist eigentlich meistens grün und auch bekannt als Weißlippen-Bambusotter oder Trimeresurus insularis. Blaue beziehungsweise türkise Exemplare stellen dabei eine echte Rarität dar. Eine Begenung mit dem eindrucksvollen Tier kann allerdings sehr schmerzhaft sein – ganz im Gegenteil zu einer Rutschpartie durch die neue Rutsche bei uns.

 

Balneonsprecher Steffen Schlakat, Geschäftsführer Dieter Lindauer, Bürgermeister Uwe Sternbeck und Projektleiter David Borsutzki freuen sich über den blau-türkisen Zuwachs.

Notwendige Cookies akzeptieren
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für die korrekte Funktion der Webseite notwendig.
Details >Details ausblenden
Analyse
Die Cookies ermöglichen die Analyse der Webseitennutzung. So können wir unsere Webseite laufend verbessern.
Details >Details ausblenden